Sicherheitslücke Cisco Access Points

Erstellt von Patrik Hänggi am 12.12.2019 15:06:03
Patrik Hänggi
Vernetzen auf:

 

Durch eine Sicherheitslücke bei den Cisco Access Points kann ein nicht authentifizierter Angreifer per Remote unbefugten Zugriff auf die W-LAN Infrastruktur erhalten. Somit kann er sensible Daten ausfindig machen und den Betrieb der Access Points übernehmen oder die Systeme stören (Deny Of Service Attacke).

Cisco hat ein Software-Update veröffentlicht, welches diese Sicherheitslücke schliesst. Betroffen sind hauptsächlich die Access Points der neueren Generationen wie die Serie 1800, 2800, 3800 und Cisco Wlan Controller unter der Version 8.5.151.0

Weitere Informationen:

Critical: https://tools.cisco.com/security/center/content/CiscoSecurityAdvisory/cisco-sa-20191016-airo-unauth-access#fs

High: https://tools.cisco.com/security/center/content/CiscoSecurityAdvisory/cisco-sa-20191016-wlc-ssh-dos

High: https://tools.cisco.com/security/center/content/CiscoSecurityAdvisory/cisco-sa-20191016-airo-capwap-dos

 

Brauchen Sie Unterstützung zu diesem Thema?

Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns

 

Bithawk_CyberTeaser-2019_720p_MST-20191030

 

 


Weitere Themen auf unserem Blog

Themen: IT Security