CORA: Der intelligente IT-Automat by PIDAS

Erstellt von Fabian Näf am Mar 9, 2021 8:12:54 AM
Fabian Näf
Vernetzen auf:

Bei vielen ServiceNow-Projekten binden wir Umsysteme an, verwenden Schnittstellen oder stellen solche zur Verfügung. Als ich jedoch die Möglichkeit bekam beim Plugin «CORA by PIDAS» mitzuarbeiten, war es doch etwas ganz Besonderes. Einerseits ist «die CORA» kein typisches Software IT-System und andererseits soll das Plugin nicht spezifisch für einen Kunden entwickelt, sondern als Plugin im Store von ServiceNow bereitgestellt werden. Es soll so entwickelt werden, dass es für möglichst viele Kunden passend ist.

Was ist «die CORA»?
Die Firma PIDAS beschreibt das Produkt auf ihrer Webseite wie folgt.
«CORA ist ein intelligentes Hardware-Ausgabesystem in Form eines Automaten. Kein langes Warten auf Notebooks, Desktops, Bildschirme, Smartphones und Zubehör aller Art: CORA stellt diese dem betroffenen User mittels Badge, PIN oder Barcode schnell und unkompliziert zur Verfügung.»

Cora_ITAutomat_kombi

CORA ist also die logische Weiterführung des Self-Service-Gedankens. Man stellt den Mitarbeitern eine Maschine bereit, mit welcher sie selbständig Hardware beziehen können. CORA stellt also die ideale Ergänzung zum softwarebasierten ServiceNow bereit. Mit ServiceNow lassen sich Prozesse einfach digital und interaktiv abbilden. Mit CORA bekommt man die Schnittstelle zur physischen Welt. Es musste also fast schon der logische nächste Schritt sein, die zwei Systeme mit einer Schnittstelle (bereitgestellt durch das «CORA by PIDAS»-Plugin) zu verbinden.

Das Plugin bietet aktuell Zugriff auf zwei CORA-Tasktypen: Den «Client Task» und den «Support Task». Kurz:

  • Über einen «Client Task» kann man dem Enduser Hardware aus der CORA bereitstellen.
  • Mit dem «Support Task» bekommt (typischerweise) der/die Service Desk Mitarbeitende den Auftrag, etwas in die CORA einzulagern.

Mit dem Plugin kann der ServiceNow-Administrator, frei nach Wunsch, in den entsprechenden Tasks in ServiceNow die CORA-Tasktypen als Aktionen bereitstellen. Ganz einfach lässt er diese direkt auf ServiceNow generieren. Als Beispiel bekommt man die Möglichkeit, aus einem Incident in ServiceNow über einen «Client Task» dem Enduser neue Hardware bereitzustellen. Egal, wo sich der Mitarbeiter gerade befindet. Man wählt die nächste CORA, wählt die Hardware aus und teilt dem Mitarbeiter den PIN mit, mit welchem er seine Hardware aus der CORA beziehen kann. Sehr einfach, unkompliziert und zentral gesteuert aus ServiceNow. Nachfolgend eine kleine Demo als Vorgeschmack:

 

PIDAS by CORA Plugin Demo

 

So einfach bezieht man Hardware heute. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne stehen wir Ihnen mit unserem Know-how zur Seite. Zögern Sie nicht. Sie erreichen uns unter: marketing@bithawk.ch oder 📞 058 226 01 01.

 

 


Weitere Themen auf unserem Blog

ServiceNow hebt sich weiter vom Wettbewerb ab.
ServiceNow setzt Ihre Workflows ins Zentrum.
Microsoft Azure MFA: Der Mehrfachschutz für Ihre Accounts

Themen: Enterprise Service Management